Hallo zusammen,

wir nutzen zenon aktuell in Version 7.60 mit Webserver und -clients. Einer unserer Clients (der wichtigste) hat zwei Bildschirme. Dort wird aktuell zenon mit dem Tool MultipleScreens genutzt, um das Projekt auf beiden Bildschirmen im Vollbildmodus anzeigen zu können. Da mit dem Wechsel auf Windows 10 das Problem auftrat, dass die Dateien aus dem zenWebCli-Ordner gelöscht wurden, haben wir diese Dateien in einen anderen Ordner verfrachtet. Jetzt hatte ich allerdings plötzlich das Problem, dass MultipleScreens nicht mehr starten wollte, weil es auf diesen Ordner angewiesen war. Das ließ sich jetzt zwar umgehen, indem ich einfach den leeren Ordner angelegt habe. Aber mir ist noch nicht ganz klar, was das mittelfristig für Konsequenzen hat.
Die eigentliche Frage, die sich für mich daraus ergibt, ist aber eine andere: wir planen, das Projekt auf die Version 8.20 zu aktualisieren. Diese wird ja beim webclient vermutlich nicht mehr auf den Internet Explorer setzen. Das Tool MultipleScreens funktioniert aber, wenn ich das richtig sehe, nur mit diesem. Muss ich da mit Problemen rechnen, was die Visualisierung per webclient auf zwei Bildschirmen im Vollbild-Modus angeht?
Eine Info hierzu wäre nett!

Viele Grüße

Michael