Showing results 1 to 3 of 3

Thread: Alarmklassen und Alarmbereiche

  1. #1
    Join Date
    11.01.2017
    Posts
    16

    Default Alarmklassen und Alarmbereiche

    Hallo,

    ich habe in einem Projekt um die 20 Alarmklassen die mit verschiedenen Grenzwerten von Variablen verknüpft sind.
    Nun hab ich Alarmbereiche erstellt die unter "Klassenverknüpfung" entsprechende Alarmklassen untergeordnet haben.

    Jetzt bräuchte ich die Status Variablen "aktive" und "unqittierte" aus "Allgemein". Diese bleiben bei mir aber imme 0. Welchen Datentyp benötigen diese? (Steht leider nicht in der Hilfe) Aktuell INT bei mir.
    Woran liegt es das die Statusvariablen 0 bleiben obwohl Alarme anstehen?

    Vielen Dank für die Hilfe.

  2. #2
    Join Date
    01.07.2008
    Location
    Salzburg, AT
    Posts
    810

    Default Re: Alarmklassen und Alarmbereiche

    Wie sind die Variablen zu Alarmbereichen zugewiesen: über Anlagenmodel oder direkt über die Eigenschaften der Variable? Oder doch gar nicht

    Die Alarmbereiche aggregieren Alarme von - zu Bereich zugewiesenen - Variablen; also ein Bereich muss die Variablen kennen, die Klassen alleine reichen nicht.
    Bespiel: man kann die selbe Alarmklasse - z.B. Klasse "Warnung" - in mehreren Bereichen (z.B. Bereich "Abzweig 01", dann Bereich "Abzweig 02", ...) verknüpfen und in unterschiedlichen Reactionsmatrixen, für verschiedenste Prozessvariablen - wenn ein Grenzwert eine Warnung ist - die Klasse zum Grenzwert verknüpfen. Die Anzahl der Warnungen wird dann pro Bereich berechnet - je nach wie viele Variablen in diesem Bereich gerade ein Grenzwert der Klasse "Warnung" haben; von egal welcher Rema u/o Grenzwert.

    Die Statusvariablen nimmt man am besten von Intern Treiber, mit 'Berechnung'=Netzwerk (also nicht lokal auf jedem Rechner in zenon Netzwerk, sondern die von Prozessführenden Server gelten für alle). Datentyp INT reicht im Projekt wo man in je Alarmbereich maximal 32768 Variablen hat, die ein Alarm verursachen können. Sind es mehr - dann DINT (max DINT ist 2147483647).
    Last edited by ursulak : 20th November 2019 at 10:23 Reason: completed

  3. #3
    Join Date
    11.01.2017
    Posts
    16

    Default AW: Alarmklassen und Alarmbereiche

    Ok das hab ich soweit verstanden.

    Meine Logik war eben das die Variablen in Alarmklassen unterteilt sind. Dies wird auch benötigt da ich teilweise für bestimmte Klassen die alarmierung über die AML abschalten muss.

    So nun benötige ich aber auch noch übergeordnet über bestimmte Klassen die aktiven und unqittierten Alarme in diesen Klassen.
    Sprich Klasse1 Klasse2 Klasse3 gehören zu Alarmbereich1 und Klasse4 Klasse5 gehören zu Alarmbereich2. Das funktioniert ja aber leider nicht. Wie ist nun die geschickteste herangehensweise? Es wäre ja nun nicht sehr praktikabel bei jeder der ca. 1000 Variablen den entsprechenden Alarmbereich zu setzen.

Similar Threads

  1. zenon 7 Alarmbereiche Sortierung
    By jusufs in forum zenon Supervisor
    Replies: 6
    Last Post: 23rd May 2013, 11:03

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •