Showing results 1 to 3 of 3

Thread: Bedienfreigabe nach Timeout ablehnen

  1. #1

    Default Bedienfreigabe nach Timeout ablehnen

    Hallo.

    Ich habe ein Problem miteinem Zenon 7.10 Projekt mit 2 Redundanten Rechnern und Bedienfreigabe.
    Aktuell ist dies über die Standarteinstellungen geregelt. Nach Ende des Timeout erhält der anfragende Rechner also die Freigabe.

    Der Kunde möchte nun aber, dass nach Ende des Timeout die Bedienfreigabe bei dem Rechner verbleiben, auf welchem sie waren.
    Dies soll verhindern, dass sich ein Nutzer unbemerkt die Freigabe holen kann.

    Leider habe ich keine Einstellung gefunden, mit der man dies ändern kann. Gibt es irgendeine Möglichkeit, dies zu erreichen,
    ohne aufwendige Programmierung?

    Vielen Dank für Eure Hilfe,
    Michael

  2. #2
    Join Date
    01.07.2008
    Location
    Salzburg, AT
    Posts
    787

    Default Re: Bedienfreigabe nach Timeout ablehnen

    >Der Kunde möchte nun aber, dass nach Ende des Timeout die Bedienfreigabe bei dem Rechner verbleiben, auf welchem sie waren.

    Ich glaube nicht dass so eine Möglichkeit besteht. Und das wohl zu Recht: dammit könnte ja passieren, dass die Bediensperre "nie" aufgehoben wird. Was wenn ein Rechner in einen gesperrten Raum es behält?

    >Dies soll verhindern, dass sich ein Nutzer unbemerkt die Freigabe holen kann.

    Wenn es um klare Darstellung der Info geht, dann in SYSDRV gibt es die BOOL Variable '[Netzwerk] Bedienberechtigung vorhanden'. Man könnte - abhängig der Variable - ein klares, gut sichtbares Text darstellen.

  3. #3

    Default Re: Bedienfreigabe nach Timeout ablehnen

    Vielen Dank erst mal für die Antwort.

    Noch kurz zum Projekt. Beide Rechner bedienen eine sensible Anlage, daher stehen beide Rechner in Räumen mit begrenztem Zugang. Der Kunde hat uns seinen Wunsch von amtswegen mitgeteilt, da ein Bundesamt diese Vorgehensweise fordert. Es geht darum, nicht berechtigten Personen, die sich Zugang zu einem der Räume verschafft haben, daran zu hindern, sich die Freigabe zu holen um diese Anlage zu bedienen. Daher soll die Freigabe nur dann erfolgen, wenn die Gegenstelle dies erlaubt. Daher ist eine automatische Umschaltung in diesem Falle nicht gewünscht und soll auch nicht erfolgen.
    Ich hoffe, ich konnte es etwas besser darstellen, was vom Kunden gefordert wird.

    Wer die Berechtigung derzeit hat, stelle ich natürlich im Menü dar.

    Für Lösungsmöglichkeiten, oder -hinweise würde ich mich daher sehr freuen,
    Michael

Similar Threads

  1. MODRTU32 Timeout bei TCP/IP
    By michab in forum Drivers
    Replies: 1
    Last Post: 7th April 2017, 14:06
  2. Msgbox nach x Sekunden beenden?
    By mg_anc in forum VSTA
    Replies: 2
    Last Post: 16th January 2015, 08:41
  3. Makro ausführen nach Textfeldeingabe
    By stoessa in forum VBA
    Replies: 14
    Last Post: 29th August 2013, 09:10
  4. Fehler beim Erstellen der Projektsicherung - Timeout
    By 105036 in forum zenon Supervisor
    Replies: 8
    Last Post: 20th January 2012, 15:23
  5. timeout in dnp3 driver
    By roberto1978 in forum Drivers
    Replies: 1
    Last Post: 16th April 2010, 00:08

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •