Hallo,

ich lese über Stored Procedures Daten aus einem MS SQL Server 2005 aus.

Momentan schreibe ich dann diese Werte in interne Variablen, die ich dann wiederum in tabellarischer Form in Bildern zur Anzeige bringe. Soweit funktioniert das auch wunderbar (nur zur Info: ich verwende NICHT die zenOn-eigene Datenbankanbindung sondern mache das ganze über VB).

Das Problem ist, dass die Anzahl der Zeilen (1 bis ca. 10.000) sowie Spalten (1 bis ca. 20) variabel ist und ich so für jede Tabelle jede Menge Variablen anlegen muss, die aber dann schlussendlich doch nicht reichen, ich kann ja nicht pauschal für jede Tabelle hunderttausende von Variablen anlegen.

Was ich bräuchte ist ein DBGrid oder etwas ähnliches, das ich im Bild anzeige und dann direkt mit den Werte aus der Datenbank verknüpfen kann.

Wie soll ich vorgehen? Das ActiveX habe ich schon ausprobiert, jedoch stürzt dann der Editor ab. Gibt es hierfür ein Kontrollelement?