Showing results 1 to 3 of 3

Thread: unerwartete Funktions-Ausführung

  1. #1
    Join Date
    02.06.2010
    Location
    Freiburg
    Posts
    187

    Frage unerwartete Funktions-Ausführung

    Hallo zusammen,

    vielleicht hilft es ja auch dieses Mal, einfach einen Eintrag hier rein zu stellen... (Als ich das letzte Mal ein "Sichtbarkeits"-Problem hatte, fand ich die Lösung auch, nachdem ich hier gepostet hatte...)

    Ich habe ein Skript erstellt, welches mir ein Weltbild aufruft und in diesem Weltbild ein bestimmtes Element anzeigt. Hierzu ist im Skript eine Sollwertumschaltung auf eine Variable vom Intern-Treiber angelegt. Wenn diese Variable 1 ist, ist das Element sichtbar.
    Beim Schließen des Weltbilds wird die Variable wieder zurückgesetzt. Aber erst dann.

    Das Skript kann aus zwei Bildern heraus aufgerufen werden - aus einem Übersichtsbild sowie aus einem Anlagen-Detailbild. Rufe ich das Skript vom Anlagen-Detailbild aus auf, funktioniert es wie gewünscht. Rufe ich es vom Übersichtsbild aus auf, ist das Element kurz sichtbar - und wird danach wieder unsichtbar. Ich habe aber nirgends eine Funktion definiert, die den Wert der Variablen auf null setzt - außer in der Funktion, die beim Schließen des Weltbilds ausgeführt werden soll. Und diese Funktion wird sonst nirgends verwendet... Trotzdem zeigt auch die CEL, dass die Variable wieder zurückgesetzt wird. Interessanterweise wird zwar beim Setzen der Variable der Eintrag "Modifizieren Spontanwert: (1)" zusätzlich zum Grenzwert-Text eingetragen, beim Rücksetzen aber nicht. - Was evtl. daran liegt, dass die einzige Rücksetz-Funktion, die definiert ist, als Rezeptgruppe ausgeführt wird?

    Wie auch immer: ich habe im Moment keine Idee, wo ich suchen soll... Für Tipps, Ideen, Anmerkungen... bin ich wie immer dankbar.

    Viele Grüße
    Michael
    zenOn Supervisor 7.60 + webserver pro


    Windows Server 2008 R2 / Windows 10 Enterprise


    ModbusTCP / LON / OPC / SQL / B&R / SNMP

  2. #2

    Default Re: unerwartete Funktions-Ausführung

    Hallo Michael,

    Eventuell hängt es damit zusammen welche Schablone das Weltbild verwendet, und die spezielle Reihenfolge der Ausführung der Start und Ende Funktionen wenn ein Bild bereits geöffnet ist.

    Sollte man es so nicht hinbekommen wäre es eventuell auch eine Möglichkeit statt die Start- und Ende Funktion, über die Bild Aktiv Variable verlinkt beim Weltbild die Sichtbarkeit zu steuern. Dann würde man die Variable nicht mal setzen und zurück setzen müssen.

    Mfg
    Mark

  3. #3
    Join Date
    02.06.2010
    Location
    Freiburg
    Posts
    187

    Default AW: unerwartete Funktions-Ausführung

    Hallo Mark,

    vielen Dank für Deine Antwort! - Des Rätsels Lösung war jedoch nicht die verwendete Schablone, sondern das Skript... Denn wenn man mehrere Skripts hat, die mal diese Schablone schließen und mal jene, dann sollte man schon aufpassen, dass man das richtige Skript an der richtigen Stelle einsetzt. Sonst wird - wie bei mir jetzt passiert - das neue Bild einer Schablone A über das alte Bild einer Schablone B gelegt. (Wobei optisch leider nicht auffällt, dass das Bild von Schablone B noch geöffnet ist.) Und beim nächsten Aufruf eines Bildes der Schablone B wird die Funktion ausgeführt, die beim Schließen des alten Bildes der Schablone B ausgeführt werden soll - und das kann wiederum überraschende Effekte haben...
    Jedenfalls besteht der Effekt jetzt nicht mehr
    zenOn Supervisor 7.60 + webserver pro


    Windows Server 2008 R2 / Windows 10 Enterprise


    ModbusTCP / LON / OPC / SQL / B&R / SNMP

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •