Showing results 1 to 4 of 4

Thread: ETM Kruvendarstellung mit "Arraydaten"

  1. #1
    Join Date
    26.11.2010
    Posts
    19

    Default ETM Kruvendarstellung mit "Arraydaten"

    Hallo,

    Ich möchte ein Datenarray gefüllt mit Temperaturwerten in einem XY-Diagramm darstellen.
    Diese liegen in einem Array vor, eindimensional, 100 Elemente vom Typ REAL. Ich habe mir das so vorgestellt: Temperatur auf der Y-Achse und der Arrayindex auf der X-Achse sodass der Temperaturverlauf dargestellt wird.

    Bei der Bildaufschaltung des Trendbilds habe ich dann bei Datenherkunft "Arraydaten" ausgewählt und wollte die Arrayvariable auswählen. Beim Hinzufügen werden aber alle Arrayelemente einzeln eingelesen und je Element eine Kurve erstellt ???

    In der Hilfe ist die Funktion eigentlich so beschrieben wie ich sie brauche.
    Meine Frage wäre, wie muss ich vorgehen um oben genanntes zu erreichen? Muss das Array von einem bestimmten Datentyp sein?

    Edit: Volllizenz für ETM (und Archivserver) ist vorhanden!

    Danke & Gruß

    Eric Schewe
    Last edited by scheweeric : 29th March 2012 at 15:22

  2. #2

    Default Re: ETM Kruvendarstellung mit "Arraydaten"

    Hallo Eric,

    Wilkommen im Forum!

    Leider ist die Hilfe da nicht aussagekräftig genug.

    Die Arraydarstellung ist derzeit nur mit Array Variablen vom Typ "Block Array" möglich, und nicht mit "normalen" Array Variablen.

    Die Block-Array Variablen sind im Prinzip in zenon eine Variable, allerdings mit einer Block-Grösse (Arraygrösse) wie bei der Variable definiert.

    Die Block-Array Variablen können per RGM oder per Programmierschnittstelle beschrieben und ausgewertet (gelesen) werden, Die einzelnen Array Elemente eines Block-Arrays können sonst nicht ausgewertet werden oder zB. in Bilder einzeln angezeigt werden.

    Eine entsprechende Erweiterung der Block-Array Variablen um normalen Arrays wurde schon mal angedacht.

    Ich hoffe, das hilft weiter!

    Mfg
    Mark

  3. #3
    Join Date
    26.11.2010
    Posts
    19

    Default Re: ETM Kruvendarstellung mit "Arraydaten"

    Okay,

    Vielen Dank schonmal für die zügige Antwort. Habe mein Zenon VM momentan nicht online, aber bevor ich daran weiterarbeite gleich die nächste Frage:
    Was heißt in diesem Zusammenhang RGM :-)

    Generell die Frage - wie kann ich die Daten als Diagramm darstellen?
    Konkret geht es um eine Messe-Applikation in der Werte über einen längeren Zeitraum dargestellt werden sollen. Die Daten einer Messperiode liegen unter anderem in Tabellenform vor und sollen in einem Diagramm dargestellt werden.

    Ich dachte an das Einlesen der datei, z.b. als csv, und Aufarbeiten mit straton und entprechendem Filehandling um diese dann als Arrayvariable an die visu zu übergeben.
    VBA wäre natürlich auch eine option - wollte ich aber vermeiden. (Ich denke das war mit "Beschreiben der Blockvariable über die Programmierschnittstelle" gemeint).

    Straton zu nehmen schien mir eine praktikable Lösung, bin natürlich für Alternativvorschläge offen.
    Wollte eigentlich ETM in verbindung mit dem Archivserver verwenden jedoch ist auch das Problem bereits vorhandene Daten in dem Archiv verfügbar zu machen.
    Oder besteht hier die Möglichkeit Daten als csv zu importieren oder irgendwie sogar eine valide arx datei zu generieren...?

    Danke & Gruß

    Eric

  4. #4

    Default Re: ETM Kruvendarstellung mit "Arraydaten"

    Hallo Eric,

    RGM steht für "Rezeptgruppenmanager". Ein optionales zenon Modul mit erweitertem Rezepthandling. Mit diesem Modul ist es möglich, zB. eine Zuweisung von einer normale Arrayvariable auf einen Index einer Block-Array Variable zu machen.

    straton unterstützt soweit ich weiss, keinen Blockarrays.

    Wenn der Teil zum Einlesen der Daten in ein normales Array in straton bereits realisiert ist, denke ich wäre es am einfachsten ein kleines VBA Macro zu schreiben, was über ein online container die Daten vom straton array auf ein block array variable von zB. dem Simul32 Treiber schreibt.

    Diese block array Variable von dem Simul32 Treiber könnte dann anschliessend in das Trenddiagramm verwendet werden.

    Das Modul Archivierung bietet derzeit keine standard Import Funktionalität. Es ist möglich Daten von Extern zu übernehmen über die Programmierschnittstelle, allerdings ist das nicht trivial und setzt eine bestimmte Archivkonfiguration voraus.

    Ich hoffe, das hilft vorerst weiter
    Mfg
    Mark

Similar Threads

  1. RGM - VBA - ".Save" / ".Read" - change recipe status
    By markclemens in forum zenon Supervisor
    Replies: 12
    Last Post: 29th September 2014, 12:25
  2. "WriteSync" und "PWLevel"
    By rln in forum VBA
    Replies: 4
    Last Post: 28th July 2011, 07:42
  3. Replies: 2
    Last Post: 9th June 2009, 12:53
  4. Replies: 5
    Last Post: 28th November 2008, 10:49

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •